Zum Inhalt springen

Drucke des VD16 in: „Die deutsche Literatur des Mittelalters – Verfasserlexikon“

Juni 22, 2013

Zur Zeit bin ich dabei, für das Wiki der Drucke des 16. Jahrhunderts ein Verzeichnis der Artikel im „Verfasserlexikon des Mittelalters“ (VL) zu erstellen, in denen Drucke des 16. Jahrhunderts erwähnt werden.

Ein solches Verzeichnis existiert zwar schon (im 13. Band des VL), aber ich möchte dieses nicht einfach abschreiben, sondern die VD16-Nummern, die dort schon eruiert sind, den einzelnen VL-Artikeln zuordnen. Bisher gibt es nämlich nur ein Verzeichnis mit den Nummern der Spalten. Außerdem filtere ich die VD16-Nummern heraus und lasse alle ausländischen Drucke und Inkunabeln sowie Drucke, die nicht im VD16 erscheinen, außen vor. Einige zusätzliche VD16-Nummern, die nicht erkannt worden waren oder bis 2007 noch nicht erschienen waren, werde ich hinzufügen und Doppelmeldungen, die im VL festgestellt wurden, eliminieren. Der Hauptvorteil des Verzeichnisses, an dem ich arbeite, gegenüber dem gedruckten im VL wird aber sein, dass man im Wiki in einem Suchvorgang ganz verschiedene Verzeichnisse zugleich nach VD16-Nummern abchecken kann.

Das Verzeichnis der VD16- und GW-Nummern im VL ist auf jeden Fall mit großer Sorgfalt erstellt worden.
Der Band 13 des VL ist 2007 erschienen, die letzte ZV-Signatur in dem Verzeichnis ist ZV 25824, sie wurde also erst Ende 2006 oder Anfang 2007 ins VD16 eingegeben. Das bedeutet, dass dieses Verzeichnis im VL bis zum letzten Moment vor der Herausgabe aktualisiert wurde.

Für das Druckeverzeichnis sind nicht nur die Abschnitte in den Artikeln zur Überlieferung ausgewertet worden, sondern der gesamte jeweilige Artikeltext. Bei längeren Artikeln sind deshalb die genauen Angaben der Spalten, wo diese Ausgabe erwähnt ist, sehr nützlich, denn manchmal sind die Hinweise auf Drucke so in den Text eingewoben, dass man sie beim Überfliegen nicht sofort entdeckt. Für das Verzeichnis wurden auch die Druckorte und Drucker eruiert, die im Artikel-Text nicht erwähnt werden, und es werden falsche oder überholte Angaben, die sich in den z. T. schon recht alten Artikeln finden, korrigiert (Bd. 1: 1978), wobei die korrigierte Angabe in geschweiften Klammern dazu gesetzt wird, um die entsprechende Stelle im Text identifizieren zu können.

Hinzu kommt, dass Band 13 des VL außer dem VD16 und Gesamtkatalog der Wiegendrucke auch noch die Verzeichnisse der Drucke in Hain/Copinger/Reichling, im BSB Inkunabelkatalog, in Incunabula printed in the Low Countries, in den Einblattdrucken des 15. Jahrhunderts, im Verzeichnis der Einblattdrucke des 16. Jahrhunderts, in Borchling-Clausen und in Nijhoff/Kronenberg enthält, und wenn sich dort nichts findet, gibt es zusätzlich Nachweise aus Brednich, Goedeke, Weller, Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder und v.a.m.

Eine kleine Verbesserung, die ich hier einfügen möchte, ist der Hinweis darauf, ob zwei nebeneinander stehende VD16-Nummern zwei Ausgaben desselben Druckers im selben Jahr bedeuten oder ob an dieser Stelle das VD16 fälschlich dieselbe Ausgabe zweimal aufgenommen hat. Zwei nebeneinander stehende Nummern im Verzeichnis im VL können aber außerdem auch bedeuten, dass die eine auf einen Text verweist, der in einer Sammelausgabe enthalten ist. In einem solchen Fall würde ich dann schreiben: „L 286 in: A 2887“.

Ich würde überhaupt vorschlagen, bei Texten, die im gedruckten VD16 eine eigene Nummer erhalten haben, obwohl sie nur Teil einer Ausgabe sind, die selbst auch eine VD16-Nummer trägt, immer diese Formel (Nr. X in: Nr. Y) zu benutzen, und nicht einfach nur beide Nummern anzugeben. Zwar wird man im Verfasserlexikon in jedem Fall, wenn man eine der beiden Nummern im VD16 eingibt, auf den gleichen Datensatz im VD16 verwiesen, aber nicht jeder prüft jede Angabe sofort nach, und deshalb können, wenn sich zwei Nummern auf dieselbe Ausgabe beziehen, Missverständnisse über die Zahl existierender Ausgaben eines Textes entstehen.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: