Zum Inhalt springen

Doppelmeldungen ans VD16

April 14, 2013

Zufällig fiel mir neulich auf, dass zwei verschiedene Drucke, die sich allein in der StB Braunschweig befinden, im VD16 gelöscht worden sind, weil sich herausgestellt hat, dass in beiden Fällen dasselbe Exemplar zweimal gemeldet worden war und so zwei verschiedene Nummern trug.

ZV 13628 = S 1014 und ZV 10312 = M 377

In der Tat zeigt die Statistik der ans VD16 gemeldeten Exemplare, dass in Braunschweig ihre Zahl langsam abnimmt:

2009: 4633

2011: 4630

2012: 4615

Es gibt nicht viele Bibliotheken, die wie Braunschweig StB ihren gesamten Bestand an Drucken des 16. Jahrhunderts katalogisiert und ans VD16 gemeldet haben. In diesen Fällen steigen die Bestandszahlen nur sehr langsam, mal durch Neuerwerbungen, mal durch die Entdeckung von Drucken an bis dahin nicht beachteten Stellen. Aber nirgendwo außer in Braunschweig geht die Zahl der ans VD16 gemeldeten Drucke zurück (den Fall HAAB Weimar, wo es 2004 gebrannt hat, mal ausgenommen.)

Ich habe deshalb, neugierig geworden, einmal nachgesehen, wie viele weitere solcher Fälle von „Altbestandsschwund“ in Braunschweig zu erwarten sind.

Natürlich geht das nicht so ohne weiteres mit der heute in Betrieb befindlichen Version des VD16, denn dazu müssten erst einmal alle Signaturen herausgesucht werden. Aber auf den alten CD-Roms, die die am VD16 beteiligten Bibliotheken früher jedes Jahr zugeschickt bekamen, wurde eine allegro-Datenbank benutzt, in der man u.a. auch über ein Register aller Bibliothekssignaturen mit entsprechenden VD16-Nummern verfügt. Hier kann man relativ leicht erkennen, ob eine Signatur doppelt verzeichnet ist. Es kommt bei der Durchsicht tatsächlich einiges zusammen. Die folgende Liste habe ich ans VD16 geschickt:

ZV 14724 = S 9299 auch Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek 218.7 Quod.(3)
ZV 14985 = T 1352
ZV 14984 = T 1350
ZV 17831 = ZV 15563
ZV 11272 = T 1272
ZV 14776 = ZV 16910
ZV 15016 = T 1795
ZV 13787 = S 2248
ZV 15284 = V 2319
ZV 9022 = K 1462
ZV 10717 = M 3782
ZV 12833 = P 5012
ZV 11440 = N 502
ZV 12156 = P 362
ZV 13226 = R 2086
ZV 15422 = W 1055
ZV 9186 = K 2183 auch Jena, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek 8 MS 29 652(3)
ZV 15511 = W 2343
ZV 15533 = W 2721
ZV 8581 = I 221
ZV 12566 = P 3378
ZV 15012 = T 1754
ZV 15650 = Z 237
ZV 15535 = W 2853
ZV 15531 = W 2758 auch Wittenberg, Evangelisches Predigerseminar: LC424/37
ZV 14372 = S 6076
ZV 14981 = T 1311
ZV 11907 = O 156 auch Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek 260.5 Quod.(1)
ZV 11911 = O 116

Solche Fehler konnten leicht passieren, als das VD16 noch nicht online war (also vor 2004, das sind ZV-Signaturen, die niedriger als ZV 24000 sind), denn im gedruckten Grundwerk sind die Titel manchmal schwer aufzufinden (man denke nur an das Lemma „Biblia“). Aber keiner hat sich offenbar danach die Mühe gemacht zu kontrollieren, ob dieselben Signaturen nicht schon gemeldet waren.

Was diese Sache noch etwas schwerwiegender macht, ist, dass einige Bibliotheken – vielleicht indem sie sich an dem Braunschweiger Beispiel orientierten – denselben Fehler bezüglich ihrer eigenen Bestände übernommen haben. Ein Beweis, dass auch dort nachträglich nichts mehr kontrolliert worden ist, so dass solche Doppelmeldungen nur durch Zufall herauskommen.

Wenn man einmal Zeit hätte, dann müsste man mal… naja, irgendwann.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: